Kennen Sie die NEUEN WEGE, von denen alle sprechen?
Wir SCHLAGEN SIE NICHT NUR EIN. Wir GESTALTEN sie sogar.

Man stellt immer wieder die gleichen Fragen:
Bis wann können Sie das erledigen?
Ziemlich schnell!
Wann können wir anfangen?
In den nächsten vierzehn Tagen … Wir legen gern schnell los!
Haben Sie schon einmal Teamentwicklungs-Workshops moderiert?
Ja, haben wir. Sogar schon häufiger. Wir bieten auch Workshops fürs Texten und Präsentationserstellung an.
Könnten Sie auch *einsetzen, was Sie brauchen*?
Fast immer, denn wir lieben Herausforderungen. Und was wir nicht können, das kann unser Netzwerk.

Wir wissen, wie kritisch der Faktor Zeit ist – und natürlich auch der Erfolg.
Wir versprechen schnelles Reagieren … und halten unsere Versprechen! Uns ist dabei bewusst: Sechs Augen sehen mehr als vier. Und nach diesem Prinzip arbeiten wir.

Natürlich wissen wir, dass die Bedürfnisse jedes Kunden ganz spezifisch sind.
Nach unserer Erfahrung sind Fragen der Schlüssel zum Erfolg; sie helfen uns, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und bereitzustellen, bevor wir Sie mit dem richtigen Experten aus unserem Partner- und Freelancernetzwerk in Verbindung setzen.

Sprachtrainings und Übersetzungen sind zwar wichtig fürs Geschäft, aber dafür wurden Sie nicht ausgebildet.
Wir entwickeln Lösungen mit Ihnen und für Sie, denn wir betrachten uns als Ihren Partner. Nach Analyse Ihrer Bedürfnisse liefern wir Ihnen verlässlich die von Ihnen benötigten Leistungen. Denn manchmal braucht man einfach einen Sparringspartner, der einem hilft, den Nagel auf den Kopf zu treffen.

NATIVES ist eine Sprachagentur, die seit 16 Jahren partnerschaftlich mit Kunden in ganz Deutschland zusammenarbeitet. Unsere Arbeit basiert auf Vertrauen, Ausdauer und Ambitionen. Hieraus ziehen wir täglich unsere Motivation.

Und wenn wir schon bei Ambitionen sind – es wird Zeit für das nächste NATIVES-Abenteuer: Wir stellen uns international auf. Mit einem neuen Office in den Niederlanden.

Sie wollen uns kennenlernen?

Ästhetik beginnt mit einem Schönheitsempfinden.
Das gilt nicht nur fürs Wort, sondern auch für den Ort.

Seite teilen: